Ein voller Erfolg – „The Voice of Germany Live in Concert“ in Frankfurt

Was für ein Abend, was für ein Konzert, was für begabte Künstler von The Voice of Germany 2013! Die Top 10 aus The Voice of Germany 2013 sind gerade auf Deutschlandtour und zeigen ihr Können in 10 Städten in nur 14 Tagen. Nach erfolgreichen Konzerten in Köln,  Leipzig, Hamburg und Berlin hieß es am 03.01.2014 Bühne frei für ,,The Voice of Germany Live in Concert’’ in der Frankfurter Festhalle.

The Voice of Germany Live in Concert

The Voice of Germany Live in Concert

Schon auf dem Weg zur Festhalle fiel eines sofort auf: Es wird voll werden,  denn Scharen von Menschen aller Altersklassen strömten hinein. Auf allen Rängen präsentierten sich die Zuschauer als echte Fans. Schon zu Beginn kreischte und jubelte die Menge als Judith van Hel das Frankfurter Publikum begrüßte und die weiteren 8 Künstler von The Voice auf die Bühne kamen und ihren ersten Song zum Besten gaben. Der Finalist Andreas Kümmert (27) war aus krankheitsbedingten Gründen leider vom Beginn der Tour bis zum Konzert in Frankfurt nicht mit dabei. Neben gemeinsamen Auftritten gab es auch Duette und natürlich hatte jeder der Künstler die Chance,  alleine das Frankfurter Publikum von seinem Gesangstalent zu überzeugen:

Chris Schummert (20, Berlin)

Judith van Hel (27, München)

Debbie Schippers (17, Geilenkirchen)

Caro Trischler (18, Bretten)

Peer Richter (18, Bad Oldesloe)

Nico Gomez (22, Euskirchen)

Emily Intsiful (22, Altötting)

Tiana Kruskic (29, Braunschweig)

Thorunn Egilsdottir(38, Luxembourg)

Die 9 Künstler spielten zusammen mit der „Fresh Music Live Band“, die über den ganzen Abend Power und Professionalität zeigte. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Sänger spiegelten sich auch in der Songauswahl wider – für jeden Geschmack war etwas dabei,  ob Pop, Balladen oder Rock. Einige Künstler performten ihre selbstgeschriebenen Singles. Die Show begann mit einem Cover von „Chasing Cars“, das alle Künstler gemeinsam sangen.

Besonders beliebt beim Publikum war Peer Richter, der in Frankfurt mit viel Applaus (hier kamen nicht nur die Hände, sondern auch die Füße zum Einsatz) empfangen wurde und die Halle zum Beben brachte. Mit viel Gefühl präsentierte er zwei deutschsprachige Balladen und fragte sogar um Erlaubnis, ob er mit dem Publikum zusammen ein Foto aufnehmen dürfe. Peer zeigte trotz seines jungen Alters tolle Entertainerqualitäten und ist einfach was fürs Herz.

Aber auch Judith van Hel sorgte ordentlich für Stimmung und riss das Publikum mit. Als sie einen Rocksong sang, war das Frankfurter Publikum nicht mehr zu halten! Mit ihrer ungewöhnlichen Stimme und ihrer Power verkörpert sie all das, was ein Star braucht.

Debbie Schippers und Tiana Kruskic brachten mit viel Soul und Kraft das Publikum zum Tanzen und sorgten für den ein oder anderen Schweißtropfen auf der Stirn.

Caro Trischler und Chris Schummert performten zusammen den wundervollen Klassiker „Boys of Summer“, mit dem Caro bereits in einer der Live-Shows überzeugen konnte. Beide passten mit ihren gefühlvollen Stimmen wunderbar zueinander. Chris stach zudem durch sein Können an der Akustik-Gitarre heraus.

Auch die Auftritte der begabten Emily Intsiful, der ausdrucksstarken Thorunn Egilsdottir und dem kraftvollen Nico Gomez waren in jeder Hinsicht ausgezeichnet. Gesanglich auf höchstem Niveau präsentierten sie ihre Songs auf der Bühne und Emily bedankte sich beim Frankfurter Publikum mit ihrer eigenen Single „Freunde“.

Alle Künstler schwärmten über die schöne Frankfurter Festhalle und das Frankfurter Publikum, das von Anfang an gut dabei war. Am Ende der Show gab es Standing Ovations, alle Sänger und Musiker kamen für zwei weitere Zugaben auf die Bühne zurück.

„The Voice of Germany Live in Concert“ ist durch und durch gelungen und auch Sie sollten sich dieses Konzert nicht entgehen lassen:

Sa. 04.01.2014 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

So. 05.01.2014 Nürnberg, ARENA Nuernberger Versicherung

Di. 07.01.2014 Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Mi. 08.01.2014 Mannheim, SAP Arena

Do. 09.01.2014 München, Olympiahalle

This entry was posted on Sonntag, Januar 5th, 2014 at 11:42 and is filed under Weitere Shows. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed or trackback from your own site. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>