Swan Lake Reloaded – Feuerwerk aus modernen Inspirationen

Schwanensee – Das ist wohl das bekannteste Ballettstück auf der ganzen Welt. In den unterschiedlichsten Inszenierungen und Varianten wurde es in der Vergangenheit auf die Bühne gebracht. Nun folgt eine Interpretation des schwedischen Choreografen Fredrik Rydman unter dem Namen Swan Lake Reloaded. Am 11. Februar waren wir von musicalzauber.com bei der Vorführung in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main mit dabei. Noch bis zum 16. Februar wird das Ensemble in der Stadt gastieren, danach geht es weiter nach Wien und Berlin und im Sommer stehen noch München und Linz auf dem Tourneeplan. Die Veranstaltung in Frankfurt begann um 20 Uhr und dauerte ungefähr bis 21.30 Uhr. Eine Pause gab es nicht, was wir persönlich sowie viele andere Zuschauer als sehr positiv auffassten, da es ein Dienstagabend war und die meisten am kommenden Morgen wieder früh rausmussten.

Eine aufgepeppte Schwanensee Inszenierung mit großem Erfolg

Mit der Uraufführung aus dem Jahr 1895 hat Swan Lake Reloaded nicht mehr viel gemeinsam, denn diese neue Inszenierung ist ein regelrechtes Feuerwerk aus modernen Inspirationen, technisch und akrobatisch extrem anspruchsvollen Choreografien und modernen Tanzrichtungen. Das Werk ist damit mit absoluter Sicherheit die spektakulärste und außergewöhnlichste Inszenierung von Tschaikowskys Meisterwerk, das ursprünglich nur dem klassischen Ballett zugeschrieben wurde. Swan Lake Reloaded feierte bereits Ende 2011 in Stockholm Premiere, wo es die Zuschauer regelrecht von den Stühlen riss vor Begeisterung. Die komplette Spielzeit war in kürzester Zeit ausverkauft. Eine ähnliche Resonanz erfuhr man vom deutschen und österreichischen Publikum als die Streetdance Variante des Schwanensees hier im Frühjahr vergangenen Jahres zum ersten Mal auf Tour ging.

Standing Ovations in der Jahrhunderthalle

Ein Video aus der SEMMEL Concerts Mediathek.

Der Abend in der Frankfurter Jahrhunderthalle unterstreicht diese vergangenen Reaktionen auf die Show. Es gab Standing Ovations und das Publikum reagierte durchweg begeistert auf das, was sich ihnen auf der Bühne bot. Der Ansatz, das Märchen von Prinz Siegfried und der schönen Odette in die heutige Zeit zu transportieren, ist absolut genial. Bei den Schwänen handelt es sich in dieser Version um Prostituierte, die drogenabhängig komplett ihrem Zuhälter und Dealer ausgeliefert sind, bei dem es sich natürlich um keinen Geringeren als Rotbart handelt. Genauso wie die Story modernisiert wurde, ist es auch mit Tschaikowskys Musik passiert. Die Remixe der bekannten Melodien und Stücke passen bestens zu den modernen Tanzeinlagen der Künstler. Wir von musicalzauber.com waren begeistert davon, was die Tänzer auf der Bühne drauf hatten. Es war eine ganz spezielle Stimmung, die wir in dem Maße noch nicht erlebt haben.

Videoquelle: http://www.semmel.de/presse-downloads-swan-lake-reloaded.html
unter Einhaltung der Nutzungsbedingungen: http://www.semmel.de/nutzungsbedingungen_de.php

This entry was posted on Mittwoch, Februar 12th, 2014 at 10:04 and is filed under Weitere Shows. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed or trackback from your own site. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>